… …

Gründe dein Wahlkampfteam

Mit einem eigenen Wahlkampfteam hilfst du deinem Kandidaten beim Stimmen sammeln und hast die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

Teilnahme-Infos

Du hast bereits ein Wahlkampfteam und deinen Kandidaten erfolgreich in die Top Ten gebracht?
Herzlichen Glückwunsch, dein Kandidat hat die Chance der Vogel des Jahres 2021 zu werden. Unterstütze ihn weiter, indem du Stimmen über den persönlichen Link für dein Wahlkampfteam sammelst. 

Deinen Rang in der Liste der Wahlkampfteams kannst du hier einsehen. 

Dein Kandidat aus der Vorwahl hat es leider nicht in die Top Ten geschafft. Wie kannst du weiter Wahlkampf machen?
Natürlich kannst du ein neues Team für einen der zehn Kandidaten gründen. Verwende hier unbedingt die gleiche E-Mail-Adresse, die du bereits in der Vorwahl angegeben hast. So werden deine Stimmen aus Vorwahl und Wahl für dein neues Wahlkampfteam zusammengezählt und du hast immer noch die Chance einen der begehrten Preise als bestes Wahlkampfteam zu gewinnen. 

Du kannst dich auch einem bereits bestehenden Wahlkampfteam anschließen: Unterstütze ein anderes Wahlkampfteam aus der Rangliste, indem du über den Link des Teams deine Stimme für den Kandidaten abgibst. Wenn du dich einem anderen Team anschließt, hast du allerdings nicht mehr die Chance Preise zu gewinnen. 

Preise 
1. Platz: Preis im Wert von 500 Euro 
2. Platz: Preis im Wert von 300 Euro 
3. Platz: Preis im Wert von 100 Euro
 

Die drei besten Teams erhalten außerdem einen Pokal. Sie werden bereits am 12. März ermittelt. Alle Stimmen, die bis zum 11. März um 24 Uhr eingehen, zählen für die Team-Wertung. Wir kontaktieren die Gewinner*innen am 12. März, damit eine digitale Live-Siegerehrung rechtzeitig gemeinsam geplant werden kann.



Bildautoren Hintergrundbild: Amsel: Frank Derer, Blaumeise: Mathias Schäf, Eisvogel: NABU/Christoph Bosch, Feldlerche: iStock/Andyworks, Goldregenpfeifer: C. Kasulke, Haussperling: Frank Derer, Kiebitz: imageBROKER.com /Matthias Graben, Rauchschwalbe: Unsplash/Vincent Van Zalinge, Rotkehlchen: iStock/Cathy Doi, Stadttaube: NABU/Helge May